§1 Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehung zwischen „Warm ums Herz – Annika Stein“ (nachfolgend: „WuH“) und dem Kunden (nachfolgend: „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrem zum Zeitpunkt der Dienstleitung gültigen Fassung. Sie werden mit einer Buchung bestätigt.

Kunden im Sinne von § 1 S. 1 sind Privatpersonen.

 

§2 Vertragsgegenstand

Der Vertragsgegenstand ist die Teilnahme an einem Kurs, Online-Kurs, Videokurs, Workshop oder einer individuellen (Online-) Trageberatung.

 

§3 Leistungsgegenstand

Die jeweilige Dauer des Kurses, Höhe der Kursgebühr, Termine und der Inhalt ergeben sich aus der Kursbeschreibung auf der Website www.warmumsherz.net.

WuH behält sich vor das Kursangebot, den Stundenplan und die Gebühren in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt auch für Schließzeiten, Wartungsarbeiten oder ein reduziertes Angebot während der Urlaubssaison.

Für ausgefallene Unterrichtsstunden wird möglichst Ersatz geboten, es besteht darauf jedoch kein Anspruch seitens der Teilnehmer.

WuH behält sich vor, ein Angebot aus wichtigen Gründen (Krankheit, höhere Gewalt) kurzfristig abzusagen oder zu verschieben. Dies wird WuH nur im äußersten Notfall tun. Einzelne Kursstunden der geschlossenen Kurse werden nachgeholt. Darüber hinaus lehnt WuH Schadensersatzansprüche auf Grund von Ausfall/Absage der Kurse, Workshops ab.

 

§4 Tarife

Die Tarife sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Sie verstehen sich pro Person inkl. MwSt.
Die Preisangaben und Leistungen sind vorbehaltlich Druckfehler, Irrtümer und Änderungen zu sehen.
Derzeit stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung: PayPal und Vorkasse per Überweisung.

WuH bietet folgende Tarife an:

Memberships

– 1 Monat Unlimited: Mit dieser Mitgliedschaft kann der Kunde einen Monat lang an allen regulären Stunden teilnehmen (ausgenommen sind die geschlossenen Kurse gemäß §6). Die Kündigungsfrist gilt gemäß §5.
– 3 Monate Unlimited: Mit dieser Mitgliedschaft kann der Kunde drei Monate lang an allen regulären Stunden teilnehmen (ausgenommen sind die geschlossenen Kurse gemäß §6). Die Kündigungsfrist gilt gemäß §5.
– 6 Monate Unlimited: Mit dieser Mitgliedschaft kann der Kunde sechs Monate lang an allen regulären Stunden teilnehmen (ausgenommen sind die geschlossenen Kurse gemäß §6). Die Kündigungsfrist gilt gemäß §5.

Tickets

– Probestunde: Der Kunde kann einmalig an einer Probestunde teilnehmen.
– Einzelticket: Der Kunde kann an einer Yogaklasse teilnehmen.
– 10er Ticket: Der Kunde kann innerhalb von 3 Monaten an 10 Yogaklassen teilnehmen.

Geschlossene Kurse

– Babymassage: Der Kurs geht über 6×75 Minuten.
– Rückbildungsyoga: Der Kurs geht über 7×75 Minuten. Es handelt es sich dabei um einen Selbstzahlerkurs. Das bedeutet, dass der Teilnehmer die Kursgebühr an die Kursleiterin überweist und die Rechnung ggf. bei der Krankenkasse einreichen kann. Da einige Krankenkassen die Kosten übernehmen, ist eine vorherige Absprache mit der Krankenkasse sinnvoll.
– Sternen-Rückbildung: siehe b) Rückbildungsyoga

Videokurse

– Sport für Schwangere: Der Kurs geht über 7x 60 Minuten.
– Rückbildung: Der Kurs geht über 7x 60 Minuten.

 

§5 Vertragsdauer & Kündigung

Der Vertrag zwischen WuH und dem Kunden läuft für die jeweils vereinbarte Laufzeit. Nach deren Ende verlängert er sich automatisch um die vereinbarte Laufzeit, sofern der Kunde oder WuH den Vertrag nicht unter Einhaltung der vereinbarten Frist kündigt.

Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

Eine außerordentliche Kündigung ist nur möglich, wenn eine schwerwiegende und lang andauernde Erkrankung (unter Vorlage eines Attestes) die Teilnahme an jeglichen Kursen ausschließt.

Ein Aussetzen des Vertrages ist nur dann möglich, wenn der Teilnehmer länger als 3 Wochen auf Grund einer Erkrankung oder Verletzung (unter Vorlage eines Attestes) nicht am Kursangebot teilnehmen kann. Die Unterbrechung des Vertrages beginnt mit der Vorlage des Attestes – nicht rückwirkend.

 

§6 Geschlossene Kurse & Workshops

Bei den geschlossenen Kursen und Workshops ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung durch den Kunden sowie die Überweisung der Kursgebühr vorab sind zwingend erforderlich, um einen Platz zu reservieren. Sowohl die Kurstermine als auch Kursdauer sind zeitlich festgelegt.

Bis 14 Tage vor Kursbeginn ist ein kostenfreier Widerruf des geschlossenen Vertrags bei Kursen und Workshops ist möglich. Bei späteren Rücktritten wird die Gebühr zu 100% fällig.

 

§7 Trageberatung

Die Preise für eine Trageberatung sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Sie verstehen sich inkl. MwSt. Die Preisangaben und Leistungen sind vorbehaltlich Druckfehler, Irrtümer und Änderungen zu sehen. Derzeit stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung: EC-Kartenzahlung vor Ort und Überweisung der Rechnung mit einem Zahlungsziel von 5 Tagen ohne Abzug.

Die Beratung erfolgt herstellerunabhängig, fachkundig und individuell.

Für den Erfolg der Beratung bzw. die Anwendung der erlernten Trageweise wird keine Garantie übernommen. Es hängt maßgeblich vom Kunden ab, das in der Beratung vermittelte Wissen entsprechend umzusetzen und anzuwenden.

 

§8 Obliegenheiten des Kunden

Der Kunde hat sich rechtzeitig – bis spätestens 2 Stunden vor Kursbeginn – abzumelden, andernfalls gilt die Kursstunde als teilgenommen. Dies gilt ebenfalls für den Termin zur Trageberatung. Wird dieser nicht bis spätestens 2 Stunden vor Beginn abgesagt, so werden die erste Beratungsstunde und eventuell anfallende Fahrtkosten in Rechnung gestellt.

Der Kunde ist verpflichtet, WuH über seine Sporttauglichkeit unaufgefordert vor dem Beginn der Yogaklasse zu informieren. Sollten während des Kurses plötzliche Gesundheits,- oder Befindlichkeitsstörungen auftreten, so ist der Kunde verpflichtet, WuH umgehend darüber in Kenntnis zu setzen.

Bei einer Trageberatung liegt es in der Verantwortung des Kunden auf beratungsrelevante Besonderheiten und gesundheitliche Probleme hinzuweisen.

 

§9 Haftung und Hinweise

WuH haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Kunden. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden des Kunden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WuH, seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Als wesentliche Vertragspflicht von WuH zählt insbesondere, aber nicht ausschließlich die in § 3 genannten Leistungen.

Dem Kunden wird ausdrücklich geraten, keine Wertgegenstände mit zu bringen. WuH übernimmt keinerlei Bewachung und Sorgfaltspflichten für dennoch eingebrachte Wertgegenstände.

WuH haftet nicht für Schäden, welche aufgrund der Selbstüberschätzung bei dem Kunden zustande gekommen sind. Hält sich der Kunde nicht an die Anweisungen von WuH und erleidet er dadurch die Schäden, so ist die Haftung durch WuH ausgeschlossen.

Für Verletzungen, Unfälle sowie gesundheitliche Schäden und/oder Folgeschäden während und nach der Trageberatung sowie durch unsachgemäße Benutzung von Tragetuch/Traghilfe übernimmt WuH keine Haftung.

Eltern haften für ihre Kinder.

 

§10 Urheberrecht

Sämtliche Urheber- und Leistungsschutzrechte an unseren Leistungen und Materialien (wie z.B. Bilder, Fotos, Texte, Zeichnungen, elektronisch gespeicherte Präsentationen, Ton- und Bildaufzeichnungen, Handouts etc.) liegen bei WuH. Der Kunde ist verpflichtet diese zu beachten, nicht zu verletzen und insbesondere zu unterlassen, sie ohne die Zustimmung von WuH Dritten zugänglich zu machen, zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen oder Schutzrechtsanmeldungen hierüber vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für die Weiterleitung der Videos aus den Videokursen und Trageberatungen.

 

§ 11 Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von WuH gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Daten werden DSGVO konform gespeichert, verarbeitet und gelöscht. Die Abfragung der Daten kann jederzeit in Anspruch genommen werden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. 
Weitere Infos sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Fotos, die während einer Teilnahme gemacht werden, werden nur nach vorheriger Rücksprache mit den Kunden für eigene Werbezwecke (Facebook/Instagram) genutzt.
WuH haftet nicht für den Missbrauch der veröffentlichten Fotos durch Dritte, beispielsweise durch Herunterladen und Kopieren.

Der Kunde willigt ein, dass er selbst oder die Firma Kontakt per E-Mail, Telefon oder Nachrichtendienste wie „Whatsapp“ aufnehmen dürfen. Dem Kunden ist bekannt, dass die Whatsapp-Daten durch deren Richtlinien weitervermittelt werden. Sollte der Kunde nicht einverstanden sein, ist dieser Paragraph handschriftlich zu streichen.

 

§12 Geheimhaltung

WuH ist verpflichtet, über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainingsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Trainer und dem Kunden.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

Als Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Diese AGB beruhen auf einer Vorlage der Akademie für Sport und Gesundheit.